Franz Adam - Kaiser Franz Joseph I. von Österreich zu Pferd

Auktion 365, Kat.-Nr. 1065

ALTE KUNST 365 am 24. September 2014

Franz Adam

Kaiser Franz Joseph I. von Österreich zu Pferd

Schätzpreis:
€ 6.000 bis € 8.000

Ergebnis:
€ 16.510 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Adam, Franz

1815 Mailand - 1886 München

 

Kaiser Franz Joseph I. von Österreich zu Pferd

 

(1820 Schloss Schönbrunn - 1916 ebenda). Studie. In Feldmarschall-Galauniform. Mit dem Orden vom Goldenen Vlies, Band des Maria Theresia-Ordens und dem russischen Orden des Hl. Georg. Öl auf Lwd. 100 x 87,5 cm. Rest. Besch. Rahmen min. besch.

 

Bei vorliegendem Gemälde handelt es sich um eine verkleinerte Studie zu dem im Konferenzsaal des Wiener Arsenals befindlichen Reiterbildnis des Kaisers (392 x 346 cm). Albrecht Adam - der Vater Franz Adams - hatte im März 1856 den für ihn höchst ehrenvollen Auftrag zu diesem Bildnis erhalten. Aus Altersgründen sah er sich jedoch der alleinigen Ausführung des großen Formates nicht mehr gewachsen und bat deshalb seinen Sohn Franz um Mitarbeit. Dieser reiste im Mai des Jahres nach Wien, wo er zahlreiche Skizzen und Studien anfertigte. In seinen Briefen an die Familie schildert Franz Adam mehrfach die Entstehung des Gemäldes, auch über die Sitzungen mit dem Kaiser und das Anfertigen von Ölstudien wird berichtet. Bereits Ende Mai 1856 arbeitet Franz Adam an der Ausführung des Gemäldes, das schließlich dennoch von seinem Vater signiert wird. Auch das vorliegende Gemälde scheint sich (wie Kat.-Nr. 1064) 1886 im Nachlass Franz Adams befunden zu haben. Vgl. Kunstchronik - Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe, 22. Jg., Heft 8 (1886), Spalte 127: zur Nachlassausstellung im Ausstellungsgebäude der Münchner Künstlergenossenschaft.

 

Gutachten Dr. Ulrike von Hase-Schmundt, München, 31. Juli 2014



Titel-Zusatz:
(1820 Schloss Schönbrunn - 1916 ebenda). Studie. In Feldmarschall-Galauniform. Mit dem Orden vom Goldenen Vlies, Band des Maria Theresia-Ordens und dem russischen Orden des Hl. Georg


Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
100 x 87,5 cm
Zustand:
Rest. Besch
Rahmen:
Rahmen min. besch
Echtheit:
Gutachten Dr. Ulrike von Hase-Schmundt, München, 31. Juli 2014
Kommentar:
Bei vorliegendem Gemälde handelt es sich um eine verkleinerte Studie zu dem im Konferenzsaal des Wiener Arsenals befindlichen Reiterbildnis des Kaisers (392 x 346 cm). Albrecht Adam - der Vater Franz Adams - hatte im März 1856 den für ihn höchst ehrenvo