- Tapisserie

Auktion 404, Kat.-Nr. 103

FRüHJAHRSAUKTION am 31. März 2022

 

Tapisserie

Schätzpreis:
€ 1.200 bis € 1.400

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 1.690 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Tapisserie

Wohl Frankreich, Mitte 18. Jh.

 

Wolle, Seide. Unter Baum rastender Schäfer vor Bauernhütte. Schriftband "Irus et est subito qui modo Croesus erat". Vegetabile Bordüre. Rest., Alters- und Lichtschäden. 176 x 203 cm.

 

Rückseitig (Inventar?)Nummer "4785".

 

Das Inschriftband zitiert Ovid, Tristia III, 440 und nimmt damit auf den sprichwörtlichen Bettler in Homers Odyssee Bezug, der früher einmal so reich wie König Croesus war.

 

Provenienz: Lt. Vorbesitzer aus Schloss Wilhelmsthal bei Kassel.



:
Wohl Frankreich,

Datierung:
Mitte 18. Jh.


Zustand:
Rest., Alters- und Lichtschäden
Provenienz:
Lt. Vorbesitzer aus Schloss Wilhelmsthal bei Kassel.
Kommentar:
Das Inschriftband zitiert Ovid, Tristia III, 440 und nimmt damit auf den sprichwörtlichen Bettler in Homers Odyssee Bezug, der früher einmal so reich wie König Croesus war.