Edvard Munch - Das kranke Kind I (aus acht Radierungen). 1894

Auktion 400, Kat.-Nr. 1000

FRüHJAHRSAUKTION am 14. April 2021

Edvard Munch

Das kranke Kind I (aus acht Radierungen). 1894

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 6.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 11.430 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:
Edvard Munch
1863 Loten, Hedmark - 1944 Ekely Oslo

Das kranke Kind I (aus acht Radierungen). 1894


Kaltnadelradierung auf beigefarbenem Kupferdruckpapier. Plattengröße: 36 x 26,7 cm. Blattgröße: 55,6 x 42,7 cm. Restauriert, besch.

Edvard Munch verwendet das Motiv des kranken Kindes zur Aufarbeitung traumatischer Erinnerungen. Das abgebildete Mädchen zeigt seine Schwester Sophie, die im Alter von 15 Jahren an Tuberkulose starb. Als Edvard Munch selbst fünf Jahre alt war, verlor er darüberhinaus seine Mutter. Die Landschaftsskizze, im unteren Viertel des Bildes, weckt den Eindruck des Unvollendeten. Die bewusste Kombination der beiden unterschiedlichen Szenen steht für die Verbindung von Tod und Natur und symbolisiert den Neuanfang.

Werkverzeichnis: Woll 7VI von VII b/c von d /Schiefler 7VI

Provenienz: Privatsammlung Süddeutschland


Technik:
Kaltnadelradierung
Träger:
auf beigefarbenem Kupferdruckpapier
Zustand:
Restauriert, besch
Werkverzeichnis:
Woll 7VI von VII b/c von d /Schiefler 7VI
Provenienz:
Privatsammlung Süddeutschland