Max Beckmann - Der Ausrufer (Selbstbildnis). 1921

Auktion 923, Kat.-Nr. 10

SONDERAUKTION IM BUCHHEIM MUSEUM, BERNRIED am 28. November 2015

Max Beckmann

Der Ausrufer (Selbstbildnis). 1921

Schätzpreis:
€ 5.000 bis € 8.000

Ergebnis:
€ 5.715 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Beckmann, Max

1884 Leipzig - 1950 New York

 

Der Ausrufer (Selbstbildnis). 1921

 

Kaltnadelradierung auf Japanbütten

33,5 x 25,3 cm (55 x 38,5 cm)

 

Rechts unten mit Bleistift signiert. Mit dem Trockenstempel der Marees-Gesellschaft. Eines von 75 Exemplaren. Blatt 1 der Mappe "Der Jahrmarkt", erschienen im Verlag der Marées Gesellschaft, R. Piper & Co., München 1922. Passepartoutausschnitt kaum merklich gebräunt, schwacher horizontaler Knick am Oberrand.

 

Vorzüglicher und klar zeichnender Abzug mit deutlich sichtbarem Grat

 

Werkverzeichnis: Hofmaier 191 II B a (von D)

 

Provenienz: Privatnachlass Lothar-Günther Buchheim

 

"Der Ausrufer" zählt zu den bekanntesten Selbstporträts innerhalb der Graphik Beckmanns und bildet als Blatt 1 den Auftakt der berühmten Folge "Der Jahrmarkt": "Die zehn Radierungen der 1921 von Reinhard Piper verlegten Mappe "Jahrmarkt" nehmen den Betrachter mit auf einen Spaziergang über einen Jahrmarkt, an dessen Eingang "Der Ausrufer" Max Beckmann die Besucher mit einer Glocke zur Aufmerksamkeit für seinen "Circus Beckm[ann] zwingt. Wir begleiten den Künstler durch die "Garderobe" und erleben das Treiben "Hinter den Kulissen". Weiter geht es über die "Schießbude", der "Große Mann" und "Der Neger" bieten ebenso menschliche Sensationen wie "Die Seiltänzer", der "Niggertanz" und die Schlangendame. Zwischenzeitlich sorgt "Das Karussell" für willkommene Abwechslung. Zirkus und Jahrmarkt stehen für Beckmann als Sinnbilder des Lebens, die sein graphisches Welttheater bestimmen" (Andreas Stolzenburg, Max Beckmann, Jahrmarkt und Berliner Reise, Ausst.Kat. Hamburger Kunsthalle, 2006/2007).



Signatur-Bez-Vorne:
Rechts unten mit Bleistift signiert. Mit dem Trockenstempel der Marees-Gesellschaft
Technik:
Kaltnadelradierung
Träger:
auf Japanbütten
Zustand:
Passepartoutausschnitt kaum merklich gebräunt, schwacher horizontaler Knick am Oberrand
Werkverzeichnis:
Hofmaier 191 II B a (von D)
Provenienz:
Privatnachlass Lothar-Günther Buchheim
Kommentar:
Vorzüglicher und klar zeichnender Abzug mit deutlich sichtbarem Grat