Terrine

Auktion 366, Kat.-Nr. 1

ALTE KUNST 366 am 3. Dezember 2014

Terrine

Schätzpreis:
€ 3.000 bis € 3.300

Ergebnis:
€ 5.080 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Terrine

Holitsch, um 1750/1760

 

Fayence. Farbstaffage. Passig gerippte Ovalform mit Astgriffen, gewölbter Deckel mit Blütenknauf. Bunter Dekor mit Gold: "Orientalische Blütenstauden", durch eine goldene Zickzacklinie abgetrennter, mit schwarzen Spiral- und Kreislinien gefüllter Rand. Marke H in Mangan. In Rot bez. M. 364. Reste eines Sammlungsetiketts (COLLECTION [BL]UMKA). Rest., best., Haarrisse. 21 x 30 x 19 cm.

 

Vgl. Kybalová, Jana, Holitscher Fayence. München/Berlin 1970, S. 77, Kat.-Nr. 8, Abb. 17.



Datierung:
um 1750/1760


Maße:
21 x 30 x 19 cm
Zustand:
Rest., best., Haarrisse
Vgl:
Vgl. Kybalová, Jana, Holitscher Fayence. München/Berlin 1970, S. 77, Kat.-Nr. 8, Abb. 17.