HIGHLIGHTS MODERNE UND CONTEMPORARY ART

AUKTION AM 29. JUNI 2023
CA. 16:30 UHR


 

 

HIGHLIGHTS


 

GERHARD RICHTER
1932 Dresden  – lebt in Köln und Düsseldorf

TEYDELANDSCHAFT. 1971

Farboffset.
45 × 59 cm

AUKTION 409 // LOT 645
ERGEBNIS € 7.540 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)


 

ALFONS WALDE
1891 Oberndorf – 1958 Kitzbühel

SCHWARZSEE BEI KITZBÜHEL. 1933

Öl auf Karton.
42,8 × 68,2 cm.
Original-Rahmen des Künstlers

AUKTION 409 // LOT 606
ERGEBNIS € 325.000 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

Ein schriftliches Gutachten von Michael WaldeBerger vom 9.05.2023 liegt vor. Das Gemälde wird in das sich in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis mit der Archivnummer D-LA-1192 aufgenommen.

 


BLUMENBLUES

 

 

 

VÁCLAV SPÁLA
1885 ZLUNICE - 1946 PRAG


BLUMEN IM KRUG (KYTKY VE DZBÁNU) . 1929

 

Links unten signiert und datiert „VSpála 29“.
Öl auf Leinwand.
82 × 66 cm

 

 AUKTION 409 // 609
ERGEBNIS € 59.800 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

YOUNG COLLECTORS

BERND SCHWARZER, JEFF COONS, CINDY SHERMAN, MIKE KELLEY, JOSEPH BEUYS, MO EDOGA, MARTIN KIPPENBERGER UVM. 


Unter dem Label der „Young Collectors“ kommen auch Werke von Künstlern zum Aufruf, die auf der documenta zu sehen waren. Die Schau, die die Kunstwelt immer wieder erschüttert hat, gilt als weltweit bedeutendste Reihe von Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Sie findet alle fünf Jahre in Kassel statt und dauert jeweils 100 Tage. Bei der letzten documenta 15 (8. Juni bis 25. September 2022), deren künstlerische Leitung dem Künstlerkollektiv „ruangrupa“ aus Indonesien übertragen worden war, kam es bereits im Vorfeld zu einem Antisemitismuseklat, in dessen Folge sogar gefordert wurde, die documenta 15 vorzeitig abzuberechen. Die Generaldirektorin legte ihr Amt nieder, und zum 1. März 2023 wurde Kulturmanager Andreas Hoffmann als neuer Geschäftsführer der documenta eingesetzt. Die nächste documenta findet vom 12. Juni bis 19.September 2027 statt.


GENIAL FLORAL

 

 


 

HEDWIG MARQUARDT
1884 Biere - 1969 Hannover

 

"PFLANZEN, QUITTEN (?)". UM 1948

Farbstifte mit Aquarell auf Papier.
53 × 39 cm

 

AUKTION 409 // LOT 610
SCHÄTZPREIS € 6.000 – 8.000


SPRAYER. MALER. BILDHAUER

 

 

 


BANKSY
1974 Bristol

BANKSQUIAT (GREY). 2019

Rechts unten mit weißem Filzstift signiert.
Links unten Blindstempel des Künstlers.
Serigraphie in schwarz und weiß auf grauem Karton.
Hrsg. Banksy, Gross Domestic Product (GDP).
65 × 70 cm

AUKTION 409 // LOT 690
SCHÄTZPREIS € 60.000 – 80.000

Mit einem Echtheitszertifikat von Pest Control


FIGUR. FRONTAL.

 

 


 

FRANZ HITZLER
1946 Thalmassing – lebt in München

 

Ohne Titel. 1978

Öl auf Spanplatte
112 × 108 cm 

 

AUKTION 409 // LOT 652
SCHÄTZPREIS € 5.000 – 7.000

 

Provenienz: Galerie Fred Jahn, München /  Sammlung Gerd Böckmann, Wien / Privatbesitz 

DOPPELTES LOTTCHEN


Lotte Köhler war eine offene und moderne Frau. Sie liebte Kunst und sammelte unter anderem Werken von Max Peiffer Watenphul und Oskar Moll. Aus dem Nachlass der am 1. Januar 2022 verstorbenen Psychoanalytikerin und Unternehmerin stammen wunderbare Arbeiten dieser Maler sowie trendige skandinavische Möbel, die bei der Juni-Auktion aufgerufen werden. Diese Arbeiten begeistern, ebenso wie die Lebensleistung eines außergewöhnlichen Menschen. 

HEILE INSEL WELT

DER MALER MAY PFEIFFER WATENPHUL


Von NEUMEISTER-Expertin Gudrun Müller M.A. 


KÖRPER LANDSCHAFTEN

 

 


 

HELMUT PFEUFFER
1933 Schweinfurt - lebt in Irnberg (Obb.)

 

Ohne Titel. (19)84

Acryl auf Leinwand
180 × 169 cm

 

AUKTION 409 // LOT 654
ERGEBNIS € 6.500 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

Provenienz: Privatbesitz Süddeutschland 


ROTES FARBEN MEER

 

 

 


 

NINA LÜNENBORG
1962 - lebt in Köln

 

OHNE TITEL. 1995

Verso monogrammiert und datiert
Öl auf Leinwand. 225 × 217 cm

 

AUKTION 409 // LOT 663
SCHÄTZPREIS € 3.000 – 5.000

 

Provenienz: Privatbesitz Süddeutschland /  Von der Künstlerin erworben


WATER WORLD

 

 


 

HE WENJUE
1970 Hunan/China 

  "WORLD OF WATER NO° 41". 2004

 

R. u. signiert und 2004 datiert
Öl auf Leinwand. 198 × 181 cm

 

AUKTION 409 // LOT 668
SCHÄTZPREIS € 14.000 – 18.000

 

Provenienz: Subastas Segre, Madrid,
1. April 2014, Kat. Nr. 213 / Süddeutsche Privatsammlung


"MEIN WAHRES ATELIER BEFINDET SICH IN MEINEM KOPF." 

NOT VITAL

 

 


 

NOT VITAL
1948 Sent / Schweiz– lebt in Unterengadin, Peking und Agadez

 

THE LAOS SERIES. 2016

 

Mischtechnik auf Papier
80 × 56 cm

AUKTION 409 // LOT 664
SCHÄTZPREIS € 4.000 – 6.000

 

Provenienz: Galerie Thaddaeus Ropac Paris, Salzburg


GOLDIG


 

 


 

NORMUNDS BRASLINS
1962 Riga, Latvia / Lettland  – lebt in Riga

LA NUIT 2001.2002

Öl auf Leinwand
105 × 90 cm

AUKTION 409 // LOT 667
SCHÄTZPREIS € 12.000  – 15.000


 

OSKAR MOLL
1875 Brieg in Schlesien – 1947 Berlin

STILLEBEN MIT ROTEM MOHN UND TRÄNENDEM HERZ. 1946

Aquarell mit Leimfarben auf bräunlichem Packpapier, auf Karton.
47 × 54,2 cm

AUKTION 409 // LOT 608
SCHÄTZPREIS € 5.000 – 7.000


Fragen zum Werk?
Kontaktieren Sie unsere Expertin

Gudrun Müller M.A.

Gemälde, Zeichnungen, Graphik, Skulpturen 20./21. Jahrhundert


Nicht erst nach Abschluss an der Pariser Sorbonne mit dem Schwerpunkt 20 Jh. stand für Gudrun Müller auch der Schwerpunkt ihres künftigen Schaffens fest; schon während ihres Studiums der Kunstgeschichte in Karlsruhe, Freiburg und Paris, war sie auf vielfältigste Weise für die Künste aktiv, so u.a. für die Ausstellungen mit dem Bildhauer Camille Garbet in Meaux und bei der Organisation zahlreicher kultureller Veranstaltungen am Goethe Institut in Paris, sowie mit ihrer Mitarbeit bei den Monuments Historiques, der französischen Denkmalpflege in Südfrankreich und St. Pontoise. In Deutschland setzte Frau Müller ihren Werdegang im Münchner Antiquariat Hauser mit Schwerpunkt auf Graphiken des 17. bis 20. Jhs. und deutsche Erstausgaben fort und wechselte 2001 schließlich zu NEUMEISTER, wo sie seit 2004 unsere Expertin für Klassische Moderne und Nachkriegskunst ist. Gudrun Müller hatte außerdem unsere Galerie NEUMEISTER betreut, in  der viele namhafte Sammlungen wie beispielsweise die Sammlung Fritz Behn gezeigt wurden.

Ipek Blask M.A.

Gemälde, Zeichnungen, Graphik, Skulpturen 20./21. Jahrhundert


Frau Blasks Spezialisierung auf die Moderne und zeitgenössische Kunst begann bereits während ihrer langjährigen Tätigkeit in führenden zeitgenössischen Galerien in München, wo sie im An– und Verkauf für die Preisbildung und das Katalogisieren von Objekten verantwortlich war, und gipfelte schließlich in ihrer intensiven Mitarbeit an der sehr erfolgreichen Versteigerung der "Sammlung Haus der Kunst" bei NEUMEISTER im Jahr 2006. Frau Blask, die zuvor Kunstgeschichte und Islamische Kunst und Archäologie in Bamberg studiert hatte, ist heute in unserem Kernsegment MODERNE zuständig für die Schätzung und wissenschaftliche Katalogisierung von Arbeiten auf Papier, Druckgraphiken und Skulpturen. Wenn Sie eine fachgerechte Begutachtung und Bewertung Ihrer Objekte des 20./ 21. Jhs. benötigen oder Beratung zum Verkauf Ihrer Kunstgegenstände suchen, sind Sie bei Frau Blask in guten Händen.

HIGHLIGHTS
KUNSTHANDWERK UND ANTIQUITÄTEN
HIGHLIGHTS

SCHMUCK
HIGHLIGHTS

GEMÄLDE UND GRAPHIKEN
HIGHLIGHTS
MODERNE UND CONTEMPORARY ART
NACHVERKAUF
KUNSTHANDWERK UND ANTIQUITÄTEN
NACHVERKAUF

SCHMUCK
NACHVERKAUF
GEMÄLDE UND GRAPHIKEN
NACHVERKAUF
MODERNE UND CONTEMPORARY ART