A bureau cabinet - Carl Maximilian Mattern (1705 Nuremberg - 1774 Würzburg), circle of, circa 1745

auction 933, Lot 39

FAUSSNER COLLECTION

on 8 May 2024

A bureau cabinet


Carl Maximilian Mattern (1705 Nuremberg - 1774 Würzburg), circle of, circa 1745

estimate:
€ 20.000 to € 30.000

Differenzbesteuerung    

result:
€ 31.200 (incl. 30 % buyer's premium)

description:

A bureau cabinet

Carl Maximilian Mattern (1705 Nuremberg - 1774 Würzburg), circle of, circa 1745


Walnut veneer, walnut burr, maple, bog oak. Marquetry: maple, palisander, mother-of-pearl, ivory. Old gilt brass pull-out handles. Restored, signs of age / wear and tear. Locks and lock mounts later. Wards missing.


Halbschrankartiges, mehrfach gegenläufig geschweiftes Unterteil mit zwei Türen. Schräge Schreibklappe mit flankierenden Schubladen. Zurückgesetzter, frontal geschwungener Aufsatz mit zentraler Schubladenreihe und flankierenden Türen über drei horizontalen Schubladen. Korinthische Pilaster. Gestuft profilierter geschwungener Kranz. Bandwerkdekor mit Akanthuslaub und Papageien, die Aufsatztüren spiegelbildlich eingelegt mit unter Baldachin stehendem Herren mit hohem Hut und Stab sowie den Zahlen "1" und "2".

Kreisel, Heinrich/Himmelheber, Georg, Die Kunst des deutschen Möbels. Volume 2 Spätbarock und Rokoko. Munich 1970, page 276 and illustration 890 - Trenschel, Hans-Peter, Meisterwerke fränkischer Möbelkunst. Carl Maximilian Mattern. Würzburg 1982, page 126 ("Unbekannter Schüler Carl Maximilian Matterns").



Sales permit for the EU internal market has been obtained.A CITES authorisation is required for export to countries outside the EU internal market. We would like to point out that this authorisation is not usually granted.

provenance: 1966 art trade Stuttgart. - Collection of Hans Constantin Faußner, Munich.