Karl Theodor von Piloty - Heinrich VIII. wirbt um Anna Boleyn auf dem Ball bei Kardinal Wolsey

auction 922, Lot 30

SPECIAL AUCTION Schäfer on 29 October 2015

Karl Theodor von Piloty

Heinrich VIII. wirbt um Anna Boleyn auf dem Ball bei Kardinal Wolsey

estimate:
€ 3.000 to € 4.000

result:
€ 5.715 (incl. 27 % buyer's premium)

description:

Piloty, Karl Theodor von

1826 München - 1886 Ambach

 

Heinrich VIII. wirbt um Anna Boleyn auf dem Ball bei Kardinal Wolsey

 

Studie. R. u. signiert. Öl auf Holz. 44 x 57 cm. Rest. Rahmen.

 

Der englische König Heinrich VIII. (1491-1547) bemühte sich - mit Unterstützung seines Beraters, des Kardinals und Lordkanzlers Thomas Wolsey - vergebens beim Papst um die Annullierung seiner ersten Ehe mit Katharina von Aragón. Wolsey strebte eine neue Verbindung mit einer französischen Prinzessin an, der König heiratete jedoch - heimlich - 1533 Anna Boleyn. Die Ehe mit Katharina von Aragón wurde schließlich vom Erzbischof von Canterbury für ungültig erklärt.

Nach William Shakespeares Drama "Heinrich VIII." (1. Aufzug, 4. Szene) trafen Heinrich und Anna bei einem Ball, den Wolsey veranstaltete, erstmals aufeinander - argwöhnisch beobachtet vom Gastgeber. Dieses Ereignis kann historisch allerdings nicht nachgewiesen werden.

Karl Theodor von Piloty beschäftigte sich erstmals 1871 mit dem Thema. Während sich eine großformatige Fassung, zusammen mit ihrem Gegenstück, der Verstoßung Anna Boleyns, nicht erhalten hat, befindet sich in Wiener Pivatbesitz eine zweite (kleinere) ausgeführte Fassung des Werbungs-Bildes. Die vorliegende Studie kommt diesem Gemälde bereits sehr nahe. Dabei orientiert sich Piloty nur bezüglich der Ballszene als solcher am Vorbild Shakespeares, seine Komposition speist sich jedoch aus weiteren literarischen und künstlerischen Quellen.

 

Literatur: Boetticher, Friedrich von, Malerwerke des Neunzehnten Jahrhunderts. Bd. II, 1. Leipzig 1941 (Reprint), S. 274, Nr. 34: eine Ölskizze des Themas mit minimal abweichenden Maßen, die 1872 auf der Akademischen Kunstausstellung in Berlin präsentiert wurde. Wohl identisch mit vorliegendem Werk. - Härtl-Kasulke, Claudia, Karl Theodor Piloty (1826-1886). Karl Theodor Pilotys Weg zur Historienmalerei 1826-1855 (= Miscellanea Bavarica Monacensia, Bd. 152). München 1991, S. 202 f., WVZ-Nr. V.2.5. - Baumstark, Reinhold / Büttner, Frank (Hgg.), Großer Auftritt. Piloty und die Historienmalerei. Ausst.-Kat. München, Neue Pinakothek, 4. April - 27. Juli 2003. München / Köln 2003, S. 310. Kat.-Nr. 15.4 (mit Farbabb.).

 

Provenienz: Erben des Künstlers (nach Härtl-Kasulke). - Galerie Gräf, München (1968).