Walter Urbach - Mohn. 2003

auction 59, Lot 161

MODERN, POST WAR & CONTEMPORARY ART on 8 June 2016

Walter Urbach

Mohn. 2003

estimate:
€ 1.000 to € 1.500

Differenzbesteuerung    

result:
€ 5.080 (incl. 27 % buyer's premium)

description:

Urbach, Walter

1925 Neuss - lebt in Kaarst/ Düsseldorf

 

Mohn. 2003

 

Öl auf Leinwand

120 x 140 cm

 

Rechts unten signiert und datiert "W.Urbach". Verso auf der Leinwand nochmals signiert und datiert.

 

Walter Urbach (Jg. 1925) studierte in der unmittelbaren Nachkriegszeit an der Düsseldorfer Kunstakademie (Prof. Schmurr, Pankok, Mataré), kam aber erst spät wieder zur freien Malerei zurück. Sein abstraktes Alterswerk wurde von Manfred Schneckenburger und Dieter Ronte entdeckt und gefördert. Bis heute arbeitet Walter Urbach am Thema MOHN (lat. papaver). Fernab aller ikonographischen Festlegung ist ihm der Mohn zum malerischen Medium geworden, der ihm primär als Farben- und Formenkanon seiner gestischen Bilder dient.

"Eine im Stillen aufregende künstlerische Biographie: ein Nachzügler, der zu seiner Generation aufschließt, die Schwächen der späten Ausläufer souverän umgeht, ein glänzendes Oeuvre nachreicht" (Manfred Schneckenburger aus "Walter Urbach: Papaver 2003").

 

 

Vgl.:

Kat.- Ausst. Clemens-Sels-Museum. Walter Urbach. Mohn - Kosmos aus Farbe. Neuss 2005/ Kat. Ausst. Kunstmuseum Bonn. Walter Urbach: Papaver. Bonn, 2003/ Kat. Ausst. Kunstmuseum Bonn. Walter Urbach - Grafische Arbeiten. Bonn, 2007.