Max Beckmann - Selbst im Hotel. 1922

auction 923, Lot 15

SPECIAL AUCTION at Buchheim Museum, Bernried on 28 November 2015

Max Beckmann

Selbst im Hotel. 1922

estimate:
€ 15.000 to € 25.000

result:
€ 31.750 (incl. 27 % buyer's premium)

description:

Beckmann, Max

1884 Leipzig - 1950 New York

 

Selbst im Hotel. 1922

 

Lithographie auf Velin

44,5 x 32 cm (68,5 x 54 cm)

 

Rechts unten mit Bleistift signiert, links unten nummeriert. Exemplar 89/100. Blatt 1 der Folge "Berliner Reise",

erschienen bei I. B. Neumann, Berlin 1922. Etwas gebräunt, Blattkanten deutlicher, kaum merkliche Knitter im Rand.

 

Werkverzeichnis: Hofmaier 213 B (von B)

 

Provenienz: Privatnachlass Lothar-Günther Buchheim

 

Druck des endgültigen Zustands, Hofmaier nennt sonst nur einige weitere Probedrucke. - Das bedeutende Selbstportät zeigt Beckmann Zigarre rauchend und zeichnend im Hotel, vor ihm eine Flasche und ein Weinglas. Zwei hinter ihm angebrachte Spiegel reflektieren sowohl seine Rückenansicht, als auch sein Profil. Von den 100 Abzügen erschienen ungefähr 60 als Mappe. Die Serie ist wie auch die bereits 1919 entstandene Folge "Die Hölle" als szenische Reise konzipiert. Wie fast alle graphischen Folgen Beckmanns wird auch die 1922 geschaffene "Berliner Reise" mit einem Selbstbildnis des Künstlers eröffnet, er begegnet uns hier gar zweimal: Die Umschlagmappe zeigt den Berlin-Besucher Beckmann mit Koffer vor einer Litfasssäule stehend, auf der die Titel der zehn Lithographien angeschlagen sind. Es folgt das Bildnis "Selbst im Hotel". Die weiteren neun Blätter zeigen Motive aus der Großstadt Berlin, wie Beckmann sie während eines zweimonatigen Aufenthaltes Anfang 1922 erlebte.